Recycling-Börse Bau (RBB) im Internet

Seite 2 von 2

Projektdaten

Projektträger: Amt der Stmk. Landesregierung,  Abteilung 14 (vormals FA19D)
Auftragnehmer:  Österr. Baustoff-Recyclingverband und ZT-Büro Dipl.-Ing. Walter Jereb
Beteiligte: Steirische Landesinnung der Baugewerbe und Fachvertretung der Bauindustrie
Projektzeitraum: Juli 1997 bis Dezember 2000

Zusammenfassung und Ergebnisse

Das Land Steiermark war Gründungsmitglied des Vereines "Österreichische Recyclingplattform Bau". Durch die Abhaltung von etlichen Informationsveranstaltungen wie z.B.

  • bei der Landesinnung der Baugewerbe oder
  • bei der Obleutekonferenz der steirischen Abfallwirtschaftsverbände und
  • durch Veröffentlichung von Fachbeiträgen (Gemeindezeitung, Wirtschaftskammer- Informationen oder Architekt- und Ingenieurkammer- Nachrichten) hat 

die RBB einen großen Bekanntheitsgrad erreicht. Das ZT-Büro DI Walter Jereb wurde als Koordinationsstelle mit der weiteren Umsetzung und Betreuung der RBB beauftragt. Er fungiert als steirische Anlaufstelle für alle RBB-Interessierten.

Ziele und Projektinhalt

Ziele:

  • Vermehrte Wiederverwertung von Baurestmassen über die RBB.
  • Festigung der Bewußtseins- und Imagebildung.
  • Einbau von Marktmechanismen (Erhöhung des Wettbewerbes).
  • Akzeptanz seitens der öffentlichen und privaten Bauwirtschaft.

Inhalte:

  • Verstärkte Bekanntgabe zur Nutzung der RBB durch Vorstellungsveranstaltungen.
  • Weiterer Ausbau der RBB durch "aktive" RBB-Benutzer.
  • Einbindung der öffentlichen Auftraggeber (Vorbildfunktion).

Kontakt

Ansprechpartner in der Abteilung 14: Dipl.-Ing. Josef Mitterwallner

Seite 2 von 2
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).