EU-Projekt "Regions for Recycling (R4R)"

R4R - Projektkonferenz in Graz

Pressemitteilung vom 14. Mai 2014

Steiermark im Fokus der europäischen Abfallwirtschaft!

zur Website © r4r.steiermark.at
zur Website
© r4r.steiermark.at

Vom 14. - 16. Mai wird Graz zum Nabel der europäischen Abfallwirtschaft. Im Rahmen des EU-geförderten INTERREG IVC Projektes „R4R - Regions4Recycling" ladet der Bürgermeister der Stadt Graz, Mag. Siegfried Nagl gemeinsam mit dem Leiter des Referats für Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit des Landes Steiermark HR Dipl.-Ing. Dr. Wilhelm Himmel als Projektpartner zu einer Projektkonferenz zum Thema „Good Practice Examples from Europe" und einem internen Partner Meeting nach Graz.

Die Vernetzung der Abfallwirtschaft europäischer Städte und Regionen eröffnet eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Entwicklung neuer Ideen, sowie den Austausch von Know-How und Expertise. Dafür bietet die Steiermark als Region mit Recyclingraten im Spitzenfeld im europäischen Vergleich den perfekten Schauplatz.

Erfolgsbeispiele (Good Practice) aus der Abfallwirtschaft

So werden im Rahmen der öffentlichen R4R-Konferenz „Good Practice Examples from Europe" am 14. Mai im Rittersaal im Landhaus rund 90 internationale Gäste erwartet. Neben den Projektpartnern aus insgesamt 12 europäischen Regionen, werden auch Gäste aus Österreich, dem übrigen Europa und sogar aus Nepal und der Dominikanischen Republik begrüßt. Ziel der Konferenz ist es, Erfolgsbeispiele („Good Practices") aus dem Bereich der Abfallwirtschaft vorzustellen und zu diskutieren. 

Die österreichische und vor allem steirische Abfallwirtschaft rückt dabei in den Vordergrund - hochkarätige Vorträge von ExpertInnen zeigen österreichische Paradebeispiele u.a. zu den Themen Verpackungssammlung, Elektronisches Abfalldatenmanagement oder Abfallberatung. Neben den österreichischen Beiträgen werden auch ExpertInnen aus Flandern und Katalonien ihre erfolgreichen Maßnahmen präsentieren. Außerdem wird das im Rahmen des R4R Projektes entwickelte Online-Tool zum einheitlichen Vergleich von Abfallwirtschaftsdaten und zum Austausch von Good Practices vorgestellt. Am Abend lädt Landesrat Johann Seitinger die Gäste der Projektkonferenz zu einem offiziellen Empfang in die Orangerie in den Burggarten, um die Vernetzung und den Austausch zwischen den ExpertInnen auch außerhalb des Konferenzraumes zu fördern.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie in der Externe Verknüpfung Presseinformation.

Konferenzprogramm für den 15. / 16. Mai

Der Donnerstag, 15. Mai und Freitag, 16. Mai stehen ganz im Zeichen von internen Projektmeetings. Themen sind u.a. die Weiterentwicklung des Online-Tools und die weitere Aufbereitung der Good Practice Beispiele. Highlight dabei ist die halbtägige Exkursion, die vom Referat für Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit organisiert wird um den Projektpartnern steirische Innovationskraft und Technologien hautnah zu präsentieren. Besichtigt werden Betriebe von

  • Saubermacher (Kunststoffsortieranlage in der Puchstraße,
  • E-Schrott Aufbereitung in Unterpremstätten,
  • Thermoteam Retznei), das Recyclingcenter der Holding Graz, sowie die
  • ÖKO-Service GmbH mit den Geschäftsbereichen Re-Use und „Gscheit feiern".

Alles Betriebe, die durch ihr Engagement einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die steirische Abfallwirtschaft international glänzen zu lassen.

R4R-Meeting ist ein Satellite Event von Green Weeks 2014

zur Website © greenweek2014.eu
zur Website
© greenweek2014.eu

Die Projektkonferenz am 14. Mai ist ein „Satellite Event" (=offizielle Nebenveranstaltung) der europäischen Green Week 2014. Die Green Week wurde von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen und ist die größte jährlich stattfindende Konferenz zur europäischen Umweltpolitik. Heuer findet die Green Week vom 3.-5. Juni in Brüssel statt. Thematisch rücken die Themen „Kreislaufwirtschaft, Ressourceneffizienz und Abfall" in den Vordergrund, weshalb auch die R4R Projektkonferenz als offizielle Nebenveranstaltung ausgewählt wurde.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).