Abfall- und Ressourcenwirtschaft

ÖWAV-Seminar "Kommunale Abfallwirtschaft"

Herausforderungen, Strategien und Praxis

Beginn:
06.10.2021, 09:30 Uhr
Ende:
06.10.2021, 17:00 Uhr
Terminart:
Wissen
Anmeldung:
Anmeldung ist erforderlich bis 27.09.2021
Ort:
Landesbuchhaltung – Großer Saal (1. Stock)
Burggasse 13
8010  Graz
Anfahrt:
Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Straßenbahnlinien 1 und 7 sowie die Buslinien 30, 31 und 39 halten bei der Station „Graz Kaiser-Josef-Platz/Oper“, von dort sind es etwa 5 Minuten Fußweg.
Zufahrt über Autobahn A2 (aus Richtung Wien kommend): Abfahrt Graz Ost – Richtung Zentrum – B73 / Kirchbacher-Bundesstraße – Conrad-von-Hötzendorf-Straße – nach rechts abbiegen in die Grazbachgasse – queren Sie den Dietrichsteinplatz in die Sparbersbachgasse – nach links abbiegen: Mandellstraße – Kaiser-Josef-Platz – Franz-Graf-Allee – Burggasse; Parkmöglichkeiten in den umliegenden Tiefgaragen:
Veranstalter:
ÖWAW GmbH
Ansprechperson: Martin Waschak
Tel: +43 (1) 535 57 20-75
E-Mail: waschak@oewav.at

Inhalt und Schwerpunkt der Veranstaltung:

Dieses Seminar, heuer in Kooperation mit dem Land Steiermark, widmet sich im zweijährlichen Rhythmus den aktuellen abfallwirtschaftlichen Herausforderungen in der kommunalen Abfallwirtschaft. Neben einem hohen Praxisbezug wird auch ausreichend Raum für angeregte Diskussionen geboten.

Die Corona-Krise hat gezeigt, dass Notfallplanungen auch in der kommunalen Abfallwirtschaft fest verankert sein sollten. Eine Branche, welche eine umfassende Erfahrung auf diesem Gebiet hat, ist die Stromversorgung; der heurige Plenarvortrag betrachtet dieses Thema aus dem Blickwinkel der österreichischen Übertragungsnetzbetreiberin APG.

Neben wesentlichen Schritten zur Umsetzung des Kreislaufwirtschaftspaketes auf Bundes- und Landesebene wird der Frage nachgegangen, wie die Weiterentwicklung der kommunalen Abfallwirtschaft hin zu einem ganzheitlichen Abfall- und Ressourcenmanagement gelingen kann.

Der 2. Themenblock spannt den Bogen von der Relevanz der biogenen Abfälle für die Erreichung der Recyclingquoten bis hin zu Praxisbeispielen, wie deren getrennte Sammlung besser gelingen kann. Das Jahr 2020 hat gezeigt, dass die Sammlung und Behandlung von Alttextilien vergleichsweise krisenanfällig ist. Welche Zukunftskonzepte hier Verbesserungen bringen könnten, diskutieren im Round Table hochkarätige VertreterInnen der Branche

Anmeldung und Programm:

Programm © oewav.at
Programm© oewav.at

Anmeldung: Externe Verknüpfung Online
Download: Externe Verknüpfung Veranstaltungsprogramm

Achtung, auf Grund der aktuellen Covid-19-Vorgaben ist die Anzahl der physischen TeilnehmerInnen limitiert!
Wir empfehlen daher eine frühzeitige Anmeldung.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).