Link zur Startseite Abfallwirtschaft

EU-Projekt "SUBTRACT"

Zentren zur nachhaltigen getrennten Sammlung von wiederverwendbaren Waren

zur Website © interregeurope.eu/subtract
zur Website
© interregeurope.eu/subtract

Mit der Externe Verknüpfung Abfallrahmenrichtlinie 2008 wurde die Vorbereitung von Abfällen zur Wiederverwendung (Re-Use) als zweite Stufe der Abfallhierarchie nach der Abfallvermeidung eingeführt. Die Bedeutung von Re-Use zur Umsetzung einer ressourceneffizienten Kreislaufwirtschaft wurde von der Europäischen Kommission im Externe Verknüpfung Kreislaufwirtschaftspaket 2018 betont, und im Siedlungsabfallbereich wurden verpflichtende Re-Use- und Recyclingquoten für die Mitgliedstaaten eingeführt.

Obwohl die Wiederverwendung als ein wesentlicher Schlüssel zur Kreislaufwirtschaft betrachtet wird, sind Re-Use-Betriebe (meist sozialwirtschaftlich geführte KMU) häufig mit wirtschaftlichen Problemen konfrontiert. Re-Use als Geschäftsmodell scheint in der derzeitigen Form ohne öffentliche Unterstützung kaum langfristig etablierbar zu sein.

Das Ziel von "Externe Verknüpfung SUBTRACT" ist, dauerhafte und wettbewerbsfähige Geschäftsmodelle für im Re-Use-Sektor tätigen KMUs zu etablieren. Weitere Ziele sind die Verbesserung der Logistik (insbesondere die Verbesserung der getrennten Sammlung von re-use-fähigen Waren sowie eine bessere Abstimmung von Angebot und Nachfrage), die Etablierung eines professionellen Managements und passender Finanzstrategien sowie die Erreichung eines attraktiven Images von Re-use bei den potenziellen Kunden.

Das Projekt hat eine Laufzeit von 42 Monaten im Zeitraum 2019-2023 und gliedert sich in zwei Phasen. Die ersten 30 Monate dienen dem interregionalen Austausch, dem Wissensaufbau und der Erarbeitung von Aktionsplänen. Die verbleibenden 12 Monate stehen im Zeichen der Implementierung der Projektergebnisse und des Monitorings. Die acht Projektpartner aus sieben EU-Ländern (Italien, Slowenien, Spanien, Schweden, Finnland, Belgien und Österreich) entwickeln im Projektzeitraum Aktionsplänen für den Re-Use-Sektor in den jeweiligen Regionen.

Projekt-Kenndaten


Lead-Partner:
Umbrian Regional Waste and Water Agency (Italien)

Projektkoordination: Berthold Schleich, 8010 Graz, Tel.Nr.: +43 (699) 10054338

Kontakt: Mag. Dr. Ingrid Winter, A14 Referat "Externe Verknüpfung Abfall- und Ressourcenwirtschaft", Tel.Nr.: +43 (316) 877-2153

Website: Externe Verknüpfung www.interregeurope.eu/subtract

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).