Förderung von Abfallvermeidungsmaßnahmen

Verpackungskoordinierungsstelle gemeinnützige GmbH

12. Ausschreibung: Einreichschluss ist der 19. April 2021

zur Website
zur Website© VKS GmbH

Die Sammel- und Verwertungssysteme für Verpackungen stellen 0,5 % der eingenommenen Entpflichtungsentgelte für das Thema " Abfallvermeidung" zur Verfügung. Die Verwendung dieser Mittel ist für die Umsetzung und Entwicklung von Maßnahmen zur quantitativen und qualitativen Vermeidung von Abfällen nach § 29 (4a) AWG 2002 sowie für die dafür zugrunde liegende angewandte Forschung vorgesehen.

Gefördert werden  Abfallvermeidungsprojekte mit folgenden Inhalten:

  1. Betriebliche Abfallvermeidung
  2. Vermeidung von Lebensmittelabfällen
  3. Abfallarmes Bauen
  4. Abfallvermeidung durch (Produkt-)Dienstleistungen zur Verlängerung der Produktlebensdauer und / oder effizienteren Produktnutzung
  5. Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung für die angeführten Schwerpunkte

Nicht förderfähig sind Maßnahmen 

  • zur Grundlagenforschung,
  • zur stofflichen und energetischen Verwertung von Abfällen (z. B. auch „Upcycling", Kompostierung, ...), 
  • Anti-Littering-Projekte
  • etc. 

Näheres dazu finden Sie in den Ausschreibungsunterlagen.

Unterlagen und Kontakt:

Website:  www.vks-gmbh.at
E-Mail: abfallvermeidung@vks-gmbh.at

Dipl.-Ing. Andreas Pertl
Telefon: +43 1 996 96 68-16

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).