Link zur Startseite Abfallwirtschaft

Abfallbehandlung - Altspeiseöle und -fette

Altspeisefette und -öle sind getrennt zu sammeln und einem berechtigten Abfallsammler oder -behandler zu übergeben. Altspeisefette und -öle sind einer Verwertung zuzuführen, sofern dies ökologisch zweckmäßig und technisch möglich ist und dies nicht mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden ist.

Getrennt gesammelte Altspeiseöle und –fette werden in der Steiermark vorwiegend in der Umesterungsanlage der Fa. Externe Verknüpfung SEEG in Mureck zu Biodiesel verarbeitet. Altspeiseöle und -fette können als Rohstoff für die chemische Industrie sowie für die Schmierseifen- und Reinigungsmittelproduktion wie z.B. bei der Fa. Externe Verknüpfung Ökoprodukte Ott GmbH. in Judenburg verwendet werden.

In Biogasanlagen können Altspeiseöle oder die bei der Biodieselproduktion anfallende Glyzerinphase als Co-Substrat eingesetzt werden.

Im Jahr 2004 wurde von der Fa. Externe Verknüpfung Öko-Service in Graz das erste direkt mit Altspeiseölen und –fetten betriebene Blockheizkraftwerk in Betrieb genommen. Damit wird für den Standort in der Asperngasse in Graz der gesamte Eigenbedarf an Strom und Wärme erzeugt und 20.000 Litter Heizöl im Jahr eingespart.

Ökonomischer und ökologischer Nutzen:

  • Nicht ordnungsgemäß entsorgte Altspeiseöle landen oft im Abwasser und verschmutzen und belasten Kanalisation und Kläranlagen.

  • Die getrennte Sammlung der Altspeiseöle und -fette und ihre Verarbeitung in der Steiermark ist ein wesentlicher Beitrag zu einer regionalen nachhaltigen Kreislaufwirtschaft, sichert Arbeitsplätze in der Region, hält die Wertschöpfung im eigenen Land und leistet (im Fall der Biodiesel- oder Biogaserzeugung) einen Beitrag zum Klimaschutz.

  • Getrennt gesammelt sind Abfallfette kostengünstige Alternativen zu Frischfetten für verschiedene Herstellungs- und Produktionszwecke. Altspeisefett ist Rohstoff für die chemische Industrie sowie für die Schmierseifen- und Reinigungsmittelproduktion. Neue Technologien ermöglichen die Umesterung zu Altfettmethylester, der als hochwertiger Treibstoff ("Biodiesel") für Dieselmotoren mit beachtlichen Umweltvorteilen (50% weniger Rußemissionen, kein Schwefeldioxid; biologisch abbaubar) gerade in sensiblen Bereichen wie Städte, Wasserschutz- und schongebiete, Schottergruben) eingesetzt werden
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).