Link zur Startseite Abfallwirtschaft

Abfallwirtschaftszentrum Halbenrain

.A.S.A. Abfall Service Halbenrain

MBA am 2. August 2003 in Betrieb genommen

zur Website 
zur Website

Das modernst ausgestattete Externe Verknüpfung Abfallwirtschaftszentrum der Firma .A.S.A. in Halbenrain wurde bereits 1994 als erste Entsorgungseinrichtung Europas nach der Qualitätssicherungsnorm ISO 9002 zertifiziert. Kernstück des AWZ Halbenrain ist die im August 2003 fertig gestellte und in Betrieb genommene mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage (MBA).

Diese Anlage ist in der Lage, jährlich rund 80.000 Tonnen Abfall entsprechend den Vorgaben der Deponieverordnung zu verarbeiten. Es können sowohl Hausmüll, Gewerbeabfall als auch Klärschlämme übernommen werden. Nach Behandlung der heizwertarmen Abfälle in den Rotteboxen, entsteht reaktionsarmer Masenabfall, der umweltschonend auf der betriebseigenen Deponie abgelagert werden kann. Der Deponiebetrieb besteht seit Ende der Siebziger Jahre und wird mit Sickerwassererfassung, Gasabsaugung und umfangreichem Kontroll- und Beweissicherungsnetz nach den neuen Richtlinien der Deponieverordnung betrieben.

Aus dem heizwertreichen Abfall wird weiters eine breite Palette von verschiedenen Brennstoffen erzeugt, die in Industriebetrieben als Ersatz für Heizöl oder andere Energieträger eingesetzt werden können. Zusätzlich werden aus dem Abfall verschiedene Wertstoffe aussortiert und einer stofflichen Verwertung zugeführt.

Auf der Massenabfalldeponie werden jährlich bis zu 30.000 Tonnen vorbehandeltes Material aus der MBA (mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage) abgelagert.

Mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage in Halbenrain © .A.S.A.
Mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage in Halbenrain
© .A.S.A.
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).