Öffnet Startseite Abfallwirtschaft

Das 7. EU Rahmenprogramm

Aktionszeitraum von 2007 bis 2013

zur Website © europa.eu
zur Website
© europa.eu

Das Externe Verknüpfung Siebte Rahmenprogramm (RP7) ist so ausgelegt, dass ein breites Spektrum von Teilnehmern gefördert werden kann: von Universitäten über öffentliche Behörden bis zu Kleinunternehmen und Forschern in Entwicklungsländern.

Dieser Bereich des CORDIS RP7-Dienstes soll potenziellen Teilnehmern und Interessengruppen eine passende Einführung zum neuen Forschungsrahmenprogramm der EU geben - angefangen bei:

  • privaten Unternehmen - wie zum Beispiel kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), privaten Forschungsinstituten oder anderen Teilnehmern des Sektors;
  • öffentlichen Einrichtungen - zum Beispiel öffentlichen Universitäten, regionalen Behörden, öffentlichen Forschungseinrichtungen;
  • einzelnen Forschern - sowohl aus dem öffentlichen als auch aus dem privaten Sektor;
    Forschern und Organisationen außerhalb der Europäischen Union - sowohl aus Bewerberländern und assoziierten Ländern, als auch aus Entwicklungsländern, Schwellenländern oder Industrienationen.

Das 7. EU-Rahmenprogramm hat eine Laufzeit von sieben Jahren und gilt für die Zeit von 2007 bis 2013. Dieses Rahmenprogramm baut im Hinblick auf die Schaffung eines Europäischen Forschungsraums auf den Erfolgen des vorhergehenden Programms auf und strebt eine wissensgestützte europäische Wirtschaft und Gesellschaft an.

Das Budget im Aktionszeitraum sieht rund 50,5 Milliarden Euro vor, davon werden für Aktivitäten im Bereich der Nuklearforschung und Ausbildung, die unter dem Euratomvertrag ausgeführt werden, 2,7 Milliarden Euro bereitgestellt.

Zentrale Bemühungen "Forschung, Ausbildung und Innovation"

Wissen ist eine "Herzensangelegenheit" der Lissabonner Strategie, die "dynamischste und wettbewerbsfähigste wissensbasierte Wirtschaftsregion der Welt zu werden". Das "Wissensdreieck" - Forschung, Ausbildung und Innovation - ist ein zentraler Faktor in den Bemühungen Europas, um die Ziele von Lissabon zu erreichen. Zahlreiche Programme, Initiativen und Unterstützungsmaßnahmen werden zur Förderung von Wissen auf EU-Ebene durchgeführt.

Das Siebte Rahmenprogramm (RP7) bündelt alle forschungsverwandten EU-Initiativen, die eine zentrale Rolle im Streben nach Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätzen spielen, unter einem gemeinsamen Dach; zusammen mit einem neuen Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP), Bildungs- und Ausbildungsprogrammen, Struktur- sowie Kohäsionsfonds für regionale Konvergenz und Wettbewerbsfähigkeit. Es ist ein wesentlicher Pfeiler für den Europäischen Forschungsraum (EFR).

Die großen Ziele des 7. Rahmenprogramms lauten:

Die weit gefassten Ziele des RP7 sind in vier Kategorien eingeteilt:

  • Zusammenarbeit,
  • Ideen,
  • Menschen und
  • Kapazitäten.

Für jede Zielsetzung gibt es ein spezifisches Programm, abgestimmt auf die Hauptbereiche der EU-Forschungspolitik. Alle spezifischen Programme arbeiten zusammen, um die Bildung europäischer (wissenschaftlicher) Exzellenzzentren zu unterstützen und zu begünstigen.

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).