Link zur Startseite Abfallwirtschaft

Begriffsbestimmungen

chemisch-/physikalische Abfallbehandlung

Zum besseren Verständnis werden einige gängige Begriffe im Bereich der chemisch / physikalischen Abfallbehandlung in Kurzfassung erklärt.

Emulsion:
Systeme von zwei oder mehreren miteinander nicht mischbaren Flüssigkeiten (z.B. Öl / Wasser).

Verfestigter Abfall:
Ein verfestigter Abfall ist ein Abfall, der einem Behandlungsverfahren zur festen Einbindung in eine vorgegebene Struktur (z.B. Mischen mit Zement oder Kalk) unterzogen wurde.

Immobilisierung:
Verfahren zum fixieren von Schadstoffen (Verbesserung des Eluatverhaltens).

Neutralisation:
Überführung von basischen oder sauren Stoffen (Abfällen) in einen neutralen Bereich (ph-Wert 7).

Fällung:
Dem zu behandelnden Material (Abfall) werden Stoffe (z.B. bei der Schwermetallfällung Soda Natronlauge oder Kalk) zugesetzt. Dadurch werden die enthaltenen Schwermetalle als schwerlösliche Salze ausgeschieden und können getrennt weiterbehandelt werden.
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).