Webinar: Rohstoffkrise als Turbo für Recyclingmaterial?

Chancen und Hindernisse für den Einsatz von Kunststoff-Rezyklat in Zeiten hoher Rohstoffpreise

Beginn:
28.09.2021, 14:30 Uhr
Ende:
28.09.2021, 17:00 Uhr
Anmeldung:
Die Anmeldefrist ist abgelaufen.
Hinweis:
Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.
Veranstalter:
Ressourcen Forum Austria und der STENUM GmbH, im Auftrag des BMK
Schwarzstraße 19
5020  Salzburg
Web: https://www.ressourcenforum.at/
zur Website
zur Website© ressourcenforum.at

Das  Ressourcen Forum Austria lädt gemeinsam mit der  STENUM GmbH, in Kooperation mit dem Kunststoff-Cluster, dem  Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe, der  Industriellenvereinigung Salzburg und dem Schweizer  Reffnet.ch und im Auftrag des  Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie zur Online-Veranstaltung am 28. September 2021 ein.

Thema: 
Der Einsatz von Sekundärrohstoffen sowie die Recyclingfähigkeit von Produkten sind zwei zentrale Aspekte einer sich entwickelnden Kreislaufwirtschaft. Gerade der Werkstoff Kunststoff steht dabei aktuell wie kein anderer im politischen und gesellschaftlichen Fokus. Fehlende Qualitäten und Mengen bei nicht wettbewerbsfähigen Preisen des Sekundärmaterials sowie das Fehlen ökonomischer Anreize wurden in der Vergangenheit als Argument ins Treffen geführt, warum noch wenige Unternehmen (Kunststoff-) Rezyklate einsetzen. Mit der COVID-Krise wurde der Rohstoffmarkt und vor allem auch der Recyclingmarkt stark unter Druck gesetzt.

  • Wie haben sich die erst eingebrochenen und nun stark gestiegenen Rohstoffpreise auf Angebot und Nachfrage von Recyclingmaterial ausgewirkt?
  • Welchen Ausblick auf die Zukunft lassen die aktuellen Entwicklungen der Rohstoff-„Krise" zu? 

Experten aus Recyclingwirtschaft und Industrie diskutieren in diesem Webinar über Chancen und Hemmnisse des Einsatzes von Sekundärrohstoffen und zeigen erfolgreiche Beispiele des Einsatzes von Recyclingmaterial aus der Kunststoffbranche auf.

Zielgruppe: Vertreter österreichischer Produktionsbetriebe, BeraterInnen, öffentliche Institutionen

Download:  Einladung mit Programm

Anmeldung:  zur Anmeldung
Die Veranstaltung ist Teil der "Webinarreihe zur Förderung von Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftsaktivitäten in Österreichs Produktionsbetrieben", finanziert durch das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (und bildet in Kooperation mit den Webinaren des Schweizer  Reffnet.ch Teil ein grenzüberschreitendes Informationsangebot).

Weitere Informationen zum Webinar:  www.ressourcenforum.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).