Link zur Startseite Abfallwirtschaft

Öffentlichkeitsbeteiligungsverfahren zum Bundes-Abfallwirtschaftsplan 2017

Stellungnahmen können bis 31. März 2017 an das BMLFUW gerichtet werden!

B-AWPl 2017 © BMLFUW / Hasieber Franz
B-AWPl 2017
© BMLFUW / Hasieber Franz

Zur Verwirklichung der Ziele und Grundsätze des Abfallwirtschaftsgesetzes 2002 hat der Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mindestens alle sechs Jahre einen Bundes-Abfallwirtschaftsplan (BAWP) zu erstellen. Nach den Plänen von 1992, 1995, 1998, 2001, 2006 und 2011 wurde 2016 der Entwurf für den Externe Verknüpfung Bundes-Abfallwirtschaftsplan 2017 erarbeitet.

  • Teil 1 enthält die Darstellung der abfallwirtschaftlichen Situation, die Beschreibung der durchgeführten und geplanten Maßnahmen, das Abfallvermeidungsprogramm sowie die Behandlungsgrundsätze für ausgewählte Abfallströme. >> Externe Verknüpfung Download

  • Teil 2 ist den Leitlinien zur Abfallverbringung gewidmet. >> Externe Verknüpfung Download

Dieser zweiteilige Entwurf wird nunmehr einem Öffentlichkeitsbeteiligungsverfahren und Anhörungsverfahren gemäß § 8 Abs. 2 AWG 2002 unterzogen.

Stellungnahmen können bis spätestens 31. März 2017 an die Abteilung V/3 des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Stubenbastei 5, 1010 Wien (bzw. an Abt.53@bmlfuw.gv.at) gerichtet werden.

Quelle: BMLFUW - Externe Verknüpfung www.bundesabfallwirtschaftsplan.at

Nachdem das Land Steiermark, nach Vorliegen des Bundes-Abfallwirtschaftsplanes, innerhalb eines Jahres auch den Landes-Abfallwirtschaftsplan Steiermark zu erstellen hat, dürfen wir Sie Im Falle einer Stellungnahme zum Bundes-Abfallwirtschaftsplan ersuchen, diese Stellungnahme in "cc" an die Abteilung14 - Referat "Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit" zu übermitteln.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).