Link zur Startseite Abfallwirtschaft

Leitfaden für den Bauwerber / Bauherrn

Schritt 4: Bauverhandlung - Bescheid mit Auflagen abwarten

Verhandlung vor Ort, im Zuge eines Lokalaugenscheins!

Die Verhandlung wird meist vor Ort im Zuge eines Lokalaugenscheins durchgeführt. Die Umrisse von zu errichtenden Gebäuden oder Gebäudeteilen bzw. geplante Schüttmaßnahmen (z.B. mit Recycling-Baustoffen), sowie vorgesehene Zwischenlager und zeitweilige Lager, sind rechtzeitig vor der Bauverhandlung vom Bauwerber oder Planer im Gelände abzustecken.

Sind alle Unterlagen vollständig, wird von der Behörde ein Bescheid, ggf. unter Vorschreibung von Auflagen, ausgestellt.

Der geplante Rückbau darf erst ab Rechtskraft des Bescheides durchgeführt werden.

< Zurück  |  Weiter >

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).