Link zur Startseite Abfallwirtschaft

Leitfaden für Recycler und Deponiebetreiber

Schritt 5: Deponierung der nicht verwertbaren Abfälle

Baurestmassendeponien in der Steiermark

BRD - Steiermark © GIS / A14 / Neukam
BRD - Steiermark
© GIS / A14 / Neukam

Nicht verwertbare Baurestmassen sowie mineralische Aufbereitungs-rückstände aus den Recyclinganlagen (z.B. Feinanteile) sind einer Ablagerung auf einer dafür zugelassenen Deponie zuzuführen. Für die Ablagerung dieser Abfälle sind die entsprechenden Vorgaben der Deponieverordnung 2008 anzuwenden (vgl. Schritt 2 - Übernahme von Baurestmassen auf einer Deponie).

 Standortgemeinde

Betreiber von Baurestmassendeponien

 Hitzendorf Bauunternehmung Granit Gesellschaft m.b.H. 
 St. Marein im Mürztal Bauunternehmung Granit Gesellschaft m.b.H. 
 Teufenbach-Katsch Brem Bau GmbH
 Gaishorn am See Gebrüder Haider GmbH & Co KG 
 Gamlitz BRS Bau- und Altstoffrecycling Süd GmbH
 Köflach Mülldeponie Karlschacht Errichtungs- und
Betriebsgesellschaft m.b.H.
 Hartl Ing. Manfred Weitzer Bau GmbH
 Fohnsdorf Knittelfelder Bauschutt-Recycling-Gesellschaft m.b.H.
 Kobenz Knittelfelder Bauschutt-Recycling-Gesellschaft m.b.H.
 Langenwang TEERAG-ASDAG Aktiengesellschaft
 Bad Mitterndorf Obersteirische Umweltservice GmbH 
 Niklasdorf Huber Warenhandels GmbH
 Hartberg Stadtwerke Hartberg Bau- und Immobilien GmbH
 Frohnleiten Gemeindebetriebe Frohnleiten, Gesellschaft m.b.H.
 Kapfenberg CEMEX Umweltservice GmbH
 Retznei Recycling Center Retznei GmbH
 Thal BRM Recycling GmbH

< Zurück  |  Weiter >

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).