Link zur Startseite Abfallwirtschaft

Leitfaden für Bau-, Abbruch-, Erdbauunternehmen

Schritt 7: Bodenaushub charakterisieren

Charakterisierung ist Basis für die Verwertung außerhalb der Baustelle!

  1. Sobald unbelasteter Bodenaushub den natürlich gewachsenen Boden verlässt, handelt es sich grundsätzlich um Abfall.
  2. Erfolgt der Wiedereinbau des unbelasteten Bodenaushubmaterials an Ort und Stelle, handelt es sich nicht um Abfall.

Soll Bodenaushub ohne weitere Vorbehandlung oder Aufbereitung an anderer Stelle verwertet werden, ist daher eine genauere Untersuchung des Aushubmaterials durch eine Externe Verknüpfung externe befugte Fachperson- oder Fachanstalt gem. den Vorgaben des Bundes-Abfallwirtschaftsplans 2011 (Kapitel 7.15.1) notwendig. Dies beinhaltet die Beprobung optimalerweise vor der Aushub- oder Abtragstätigkeit und eine analytische Untersuchung auf eine Vielzahl an Parametern je nach Art und Herkunft des Aushubmaterials. Die vollständige Beprobung und analytische Untersuchung der Aushubmaterialien wird grundlegende Charakterisierung genannt, welche in einerm sogenannten "Beurteilungsnachweis" dokumentiert wird.

Ablaufschema einer Bodencharakterisierung!

Bodenaushub: Vorgehensweise bei der Charakterisierung! © A14
Bodenaushub: Vorgehensweise bei der Charakterisierung!
© A14

Beurteilungsnachweis abwarten!

Bis zum Vorliegen des Beurteilungsnachweises darf das Material entweder nicht ausgehoben werden oder muss auf einem dafür zugelassenen Zwischenlager zwischengelagert werden. Mit dem Aushubmaterial muss die Einbauinformation mitgeliefert werden.

Für die Verwertung von Kleinmengen an Bodenaushub (< 2000 t) aus unbedenklichen Bereichen ist unter bestimmten Bedingungen für die grundlegende Charakterisierung keine analytische Untersuchung notwendig.
Der Nachweis ist sowohl durch den Abfallerzeuger (Bauherrn) wie auch durch das aushebende Unternehmen zu erbringen.

Weitere Informationen dazu:

< Zurück | Weiter >

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).