Link zur Startseite Abfallwirtschaft

KAPS 2020: edv-gestützte Abfallmengenprognose auf Gemeinde- und Bezirksebene

Kommunale Abfallmengenprognose Steiermark

Regionalspezifisches Modell auf Basis von sozioökonomischen Indikatoren

Prognosetool KAPS 2020 © Abteilung 14
Prognosetool KAPS 2020
© Abteilung 14

Im Rahmen der Erstellung des Landes-Abfallwirtschaftsplans 2010 wurde für die Prognose des zukünftigen kommunalen Abfallaufkommens erstmals ein regionalspezifisches Modell auf Basis von sozioökonomischen Indikatoren angewendet.

Das dazu erstellte Modell zur kommunalen Abfallmengenprognose für die Steiermark (kurz KAPS 2020) verfolgt das Ziel mengenrelevante kommunale Abfallströme auf gemeinde- und Verbandsebene bis zum Jahr 2020 abzuschätzen. Es besteht aus zwei Teilen: einer Prognose der Einflussfaktoren auf das Abfallaufkommen und der eigentlichen Abfallmengenprognose. 

Das entwickelte Softwaretool "KAPS-2020" war bisher nur in der Fachabteilung 19D und in den steirischen Abfallwirtschaftsverbänden zur Hilfestellung bei ihrer abfallwirtschaftlichen Aufgabenerfüllung im Einsatz. Ab sofort besteht die Möglichkeit für alle Entscheidungsträger in den Gemeinden und darüber hinaus für Interessierte dieses Prognosetool selbst anzuwenden.

HINWEIS: 

Das Tool ist eine in sich geschlossene Anwendung auf Java-Basis und bedarf zum Betrieb keinerlei zusätzlicher EDV-Rechte am Computer. Standardmäßig muss nur das Programm "JAVA" installiert sein. Sollte dies nicht der Fall sein, können sie unter Externe Verknüpfung www.java.com/de/download/ die aktuelle Version kostenlos herunterladen.

Das Prognosetool  kann per Mausklick heruntergeladen, gespeichert und danach mittels "Doppelklick auf die Anwendung (KAPS-2020.jar)" gestartet werden.

>> Externe Verknüpfung Prognosetool "KAPS 2020" herunterladen

zur Website © Boku Wien
zur Website
© Boku Wien

Die einzelnen Einflussfaktoren und ihre erwarteten Änderungen bis zum Jahr 2020 haben unterschiedliche Auswirkungen auf das Endergebnis der Prognose.

Die Abfallmengenprognose für den Landes-Abfallwirtschaftsplan 2010 wurde vom Institut für Abfallwirtschaft der Universität für Bodenkultur Wien im Auftrag der Abteilung 14 - Referat "Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit" (vormals FA19D) erstellt. 

Download: Externe Verknüpfung Endbericht "Abfallmengenprognose Steiermark - 2020"

Angenommene Änderung

Auswirkung auf das
kommunale Abfallaufkommen 2020

50.000 Arbeitsplätze (10%) mehr

Anstieg um 5.000 bis 6.000 Tonnen

1% höheres reales Wirtschaftswachstum pro Jahr

Anstieg um 60.000 bis 80.000 Tonnen

3 Mio. Nächtigungen mehr

Anstieg um 2.500 bis 3.000 Tonnen

Reduktion des Hausbrands auf die Hälfte

Anstieg um 25.000 bis 30.000 Tonnen


Ansprechperson in der Abteilung 14:
Mag. Dr. Ingrid Winter

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).