Link zur Startseite Abfallwirtschaft

Abfall-Behandlungs- und Entsorgungszentrum Frohnleiten

Servus Abfall Dienstleistungs GmbH & Co KG

MBA Frohnleiten am 6. November 2003 in Betrieb genommen

zur Website © Servus-abfall.at
zur Website
© Servus-abfall.at
Im November 2003 hat am Dürrnberg bei Frohnleiten eine der modernsten, von der Servus Abfall Dienstleistungs GmbH. & Co KG errichtete, Abfallbehandlungsanlage Österreichs auf dem Gelände des Externe Verknüpfung Abfall-Behandlungs- und Entsorgungszentrum Frohnleiten (ABEZ) (früher Mülldeponie Frohnleiten) ihren Betrieb aufgenommen. Die mechanisch-biologische Restabfallbehandlungsanlage hat eine Kapazität von 65.000 Tonnen pro Jahr, im Vollausbau 76.000 t/a.

Die Externe Verknüpfung Servus Abfall ist Österreichs größtes Public Private Partnership-Modell zwischen einem Unternehmen der Öffentlichen Hand, nämlich den Externe Verknüpfung Holding Graz Services vormals AEVG der Stadt Graz, und Privatunternehmen.

Zuverlässige Technik mit hoher Betriebsicherheit sind Kennzeichen des gewählten Verfahrensablaufs. Gleichzeitig hat die Deponie Frohnleiten erklärt, den Deponiebetrieb noch mindestens 30 Jahre weiterzuführen. Das ABEZ auf dem Dürrnberg entwickelt sich damit konsequent zum umfassendsten Abfallwirtschaftszentrum Österreichs, denn seit 2004 wird, beispielweise, eine eigene Klärschlammtrocknungsanlage von der Externe Verknüpfung Abfallbehandlung-Logistik Frohnleiten GmbH (ABL) betrieben.

Weitere Informationen zur Anlage hier:

MBA Frohnleiten © Servus Abfall
MBA Frohnleiten
© Servus Abfall

Sie sind herzlich eingeladen, einen Externe Verknüpfung virtuellen Rundgang durch die biologische Abfallbehandlungsanlage Frohnleiten zu unternehmen.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).